show down

man sagt: ein*e täter*in kommt immer zum tatort zurück!

kommendes wochenende kommt der abschaum der ganzen republik nach berlin, um sich als masse zu inszenieren. verschwörungs-ideologien, faschos und opportunistische corona-leugner*innen wollen sich UNSEREN rosa-luxemburg-platz nehmen. lasst uns dafür sorgen, dass die gesamte bewegung dort versandet, wo sie entstanden ist!

kommt alle zur antifademo am freitag den 31.7. 18:00 und anschließend zum rosa-luxemburg-platz!

aufruf der north-east-antifaschist – trusted by us-government & billgates foundation


hier ist die route unseres verrückten fahrrad-korsos (orange) am samstag, den 1.august:

vielen dank an berlin-gegen-nazis – dort sind alle details – außer die freiräume-demo fehlt noch
hop-on hop-off!  (update 21.07.17:30 änderungen dick)
 
12:30 Rosa-Luxemburg-Platz, Rosa-Luxemburg-Straße, Münzstraße, Rochstraße, Dircksenstraße, An der Spandauer Brücke, Oranienburger Straße, große Hamburger, August, Tucholskistr.

>> Zwischenhalt Kundgebung Anwohner*inneninitiative für Zivilcourage Gegen Rechts am Tucholskystr. 47 (ab 12) <<

Monbijouplatz, Kleine Präsidentenstraße, Burgstraße, Friedrichsbrücke, Bodestraße, Lustgarten, Unter den Linden, Oberwallstraße, Niederwallstraße

>> ganz kurzer Zwischenhalt Spittelmarkt in Nähe der Schwurbeldemo<<

Niederwallstraße, Hausvogteiplatz, Möhrenstraße, wilhelm, leipziger

>> Zwischenhalt Kundgebung Omas gegen Rechts Berlin am Leipziger 114 (ab 13)<< 

Ebertstraße, Lennéstraße, Tiergartenstraße, Hofjägerallee, Großer Stern, Spreeweg, John-Foster-Dulles-Allee, Scheidemannstraße, Simsonweg 

>> Zwischenhalt Kundgebung VVN/BdA & Aufstehen gegen Rassismus am Mahnmal der ermordeten Sinti und Roma (ab 11)<<

dorotheen, wilhelm, unter den linden

>> Zwischenhalt beim berliner bündnis gegen rechts pariser platz (10.30 bis 17:30)<<

unter den linden, glinka, behrensstr., 
Ebertstraße, Straße des 17.Juni, ebertstraße, Lennéstraßeiergartenstraße, Hofjägerallee, Großer Stern, Spreeweg, John-Foster-Dulles-Allee, Scheidemannstraße, Simsonweg, usw.

anschließend direkt und pünktlich 20:00 zu freiräume-demo 
"raus aus der defensive":
ebertstr. , stresemannstr., wilhelmstr., mehringdamm, geneisenau-str., südstern, bergmannstr., lilienthalstr., columbiadamm, herrfurthstr., herrfurthplatz

rein in das sensitive!

sonntag, den 2.august wollen sich die schwurbler*innen, falls sie es so lange in berlin aushalten, im mauerpark/amphietheater treffen. ein breites bündnis aus dem kiez wird ihnen die show stehlen! 14:30 atrium mauerpark! muss man immer erst laut werden?

mehr infos auf
telegram: https://t.me/rlpaktion
twitter: https://twitter.com/reclaimrosalux1
facebook: https://www.facebook.com/events/926076127863896
normales internet: www.echs-it.xyz

wir haben euch was mitgebracht: hasi! hasi! hasi!

#reclaimrosaluxemburgplatz ist ein bündnis aus über 20 organisationen! bündnisaufruf

partei der herzen

danke an 635 vertrauensvoll abgegeben zweitstimmen fürs kleinste übel – ihr habt uns dem ziel der absoluten minderheit deutlich nähergebracht. außerdem auch danke an die 774 treuen hauke-wähler_innen (bestes ergebnis: 5,5% in wahllokal 508).
das beni und die pastete umarmen hiermit alle, die den wahlkampf 2016 möglich gemacht haben.
 
besonderen dank gebührt für ihren leidenschaftlichen beistand:
lichtpiraten-rico (crack bellmer-verkupplung, philosophischer support, mittelinsel-projektionen), papa pdee und mama matze (obdach, liebe, rat und tat), peter-fonzel (allzeit hilfsbereit), bernadette (plakate entwerfen und malen, musizieren, kandidieren), hauke (motivation, know-how, hasi-kampagne), konrad (crowdfunding und twitter), jürgen (fotos und webseitenbetreuung), styrobüro-nico (inspiration & grossplakate aufstellen), czentrifuga olivia (plakate siebdrucken), sarah apt (beratung, layout und kritik), anschläge-krishi (kampagnencoach startphase), flo (fernsehcoach) und bild-peter (wahlwerbespot, dokumentation)
sowie fürs
 
unterschriften sammeln: hauke, tobi, björn, genia, crack bellmer crew, benni, beni, andrea, leumel, und viele andere
 
plakate gestalten und aufhängen: hauke, dr.berg, anja schwanhäußer, lisa leipsch, rico, mäx stefano, karina und roberta, fonzel-peter, björn, benni, flo, tom und alle unbekannten druffis fürs leiter festhalten.
 
großplakate malen: oldschool-jonny, bernadette, mara, lenny, benni, peter, vicky, frank & wenzel schültge
 
grossplakate transport und aufbauhilfe: todosch
 
wahlomat-fragenbeantwortung: andrea, rico, hauke, ronny, erik, anne, gereon
 
1.party:
yanachasca (parteisuppe), erik (moderation no-dogma-filmfestival), kira (parteistand), jörg vom glitzerkollektiv (parteistand)
soli-musik: schmacke und clive (the fakemasters), bernadette la hengst, pastor leumund, „_“nbelievable, pdee, fonzel, benz natürlich (komitee der guten laune) und alle, die beim nodogma-filmfestival mitgemacht haben
 
2. party:
kolt-elke (aufbau), yanachasca (parteisuppe), emma pea (topf und herd), rico (beamer)
soli-musik: mike aussenborder, zschaber, nickel, sahin, reuse, sanni, doktor mango
 
crack bellmer-team (einlass, bar und putzen): jan, micha, aron, sanni, alex, alex, vicky, joy, jule, francesca, vroni, marie, rene, wahed, said, jan, thomas….
 
wahlwerbespot:
drehbuch: maximilian feldmann
regie: jana kischkat
kamera, schnitt und produktion: peter kolski (bildpeter)
musik: vezdi (friedrichstraße resident)
3D-animation: efim mikhlenko
bild und maske: pdee
übersetzung und stimme: genosse a*
puppenspieler: rico
darsteller*innen: hauke und das beni
catering: emma pea
 
`leben und lachen` für das chaoskompatible kampagnen-büro
 
`wohnen ohne plenum` für das vom blitz getroffene grossplakate-lager
 
ralf vom a-laden für den vortrag zu geschichte und perspektive anarchistischer parteien
 
media coverage:
 
allen, die wir im eifer des gefechts vergessen haben könnten 🙁
und allen, die uns gesagt haben, dass sie froh sind, dass es die bergpartei, die „überpartei“ gibt.
[nachtrag mitte oktober:] fürs abhängen der plakate: rhaffi, jonny, björn und das katerblau

korken knallen oder köpfe rollen?

endspurt! heute (dienstag, 13.9.) veranstalten wir ab 20:00 noch einmal eine licht-kundgebung auf der frankfurter allee (höhe proskauer) wie hier in dem video von freitag:

dann sammeln wir geld für die nächsten kranken aktionen. wer mal grade eine größere einzahlung zu verbuchen hatte, sollte einen teil in die ferne zukunft investieren. so haben wir uns das gedacht.

und zu guter letzt feiern wir das ende des diesjährigen wahlkampf mit einer dollen sause im crack bellmer. neben brennenden wahlkampfreden und gemeinsamen ergebnisse-mitfiebern ab 20:00 werden erlesene DJs spielen. je nach ergebnissen werden vielleicht sogar köpfe rollen! gratuit!cu! B!