und wöchentlich grüßt das reptil

EDIT: pfingst-wochenende!

ansage an die „hygiene-demo“



erst vor 3 monaten hat sich „wir für deutschland“ aufgelöst – der letzte ableger von bergida- schon ist unsere hässliche hauptstadt wieder zentrum einer nächsten rechten bewegung geworden. ein breites antifaschistisches bündnis hat die hygiene-demos aus mitte vertrieben. wo die versprengten überall auftauchen und ob sie sich irgendwo sammeln können bleibt abzuwarten! heute wurde die teilnehmer*innenbeschränkung aufgehoben – machen wir davon gebrauch! stellt euch eine bezugsgruppe zusammen und achtet auf ankündigungen!

was morgen (30.05.) passiert:

es gibt keine vollständige übersicht, aber immerhin
* eine chronologische vorstellung von berlin-gegen-nazis
* eine ausführliche tabelle vom antifaschistischen kaffekränzchen
* sowie eine karte dazu:  

es gibt einen telegram-kanal, um schnell reagieren zu können: https://t.me/rlpaktion ein demoticker: https://twitter.com/t4mike_berlin

hildmann macht nen autokorso und will 14:00 am kanzler*innen-amt vorfahren- ?
wir werden 13:00 da sein!
der demokratische widerstand will ein open mic im mauerpark machen? wohl kaum! unsere freundschaften im mauerpark haben da garkeinen bock drauf!

passt auf euch auf! kommt mit rädern, fahnen und seid laut! reptilien zählen doppelt 😀

Wie es am 6.6. und 7.6. aussieht, wissen wir noch nicht! es werden nazis am brandenburger tor sein.

linkes bündis verhindert hygiene-demo

pressemitteilung vom #reclaimrosaluxemburgplatz „linkes bündnis verhindert hygiene-demos“ – von freitag, den 22.05.2020

wir haben bestimmt niemanden verletzt oder beleidigt. wir haben aber auch oft genug gesagt und geschrieben, warum wir die hygiene-demo vehement bekämpfen:



1. verschwörungtheorien, die einer kleiner („volksfremde“) gruppe von menschen böse machenschaften unterstellen, anstatt der zerstörerischen struktur (kapitalismus), sind antisemitisch.

2. der vergleich der derzeitigen (ohne frage völlig verkackten) regierungsform mit der ns-diktatur verharmlost die diktatur. nur einer politischen gruppe kann das dienen:

3. die krassesten nazis deutschlands standen jede woche unbehelligt um uns herum und niemand von den angeblichen antirassist*innen hat sich daran gestört. sie wurden quasi eingeladen, indem man sich:

4. nicht etwas um die menschen geschert hat, die von der krise am stärksten betroffen sind wie obdachlose, geflüchtete und andere prekarisierte, sondern lediglich die interessen der mittelschicht und des deutschen mittelstands vertritt.

5. es ist fahrlässig ein gefährliches virus mit einer grippe zu vergleichen und durch massenveranstaltungen die infektionen in die höhe zu treiben. demonstratives händeschütteln, menschenketten und so weiter sind ein hohn für überforderten pflegekräfte und für menschen, für die die teilnahme am öffentlichen leben tötlich sein kann.

6, die hygiene-demos machen mit ihren überzogenen und vereinfachten bildern jede kritik am staat, den corona-massnahmen und die forderung nach einem anderen wirtschaftssystem lächerlich.


wir würden uns jetzt gerne nur noch um die wirklichen nazis kümmern und uns daher freuen, wenn die corona-zweifler*innen, die sich als „links“ bezeichnen diese querfront-strategie nochmal überdenken! wir würden gern mit euch für die rücknahme der repressiven massnahmen und den erhalt der progressiven massnahmen streiten. genau das sagen wir wiederholt, wenn wir die hygiene-demos vertreiben!

links und rechts – das sind doch bürgerliche kategorien!

es geht in wirklichkeit um wechselwarm und gleichwarm! tragt die reptiloide weltrevolution in alle städte und länder, die von hygiene-demos befallen sind!
internetseite der „loge der echsenmenschen“: WWW.echs-it.XYZ und audio-kundgebung

uns erreichten jetzt ein paar mails von den besorgen bürger*innen in denen wir zum nachdenken angeregt werden und zum dialog eingeladen. das ist lieb und wir wollen euch auch nicht mit den nazis in eine ecke stellen. aber ihr scheint sie nicht zu erkennen oder nicht zu merken, wie ihr deren kulisse und menschliche schutzschilde seid! wir wollen sehen, wie ihr die bekannten nazis rausschmeißt und euch klar von ihnen distanziert. praktisch und geistig. wir werden hier ein FAQ einrichten!

reptilion statt querfront

viele wochen haben wir die hygiene-demos beobachtet – viel zu lange! wir haben versucht den organisator*innen klarzumachen, auf was sie sich da eingelassen haben. jetzt ist deutlich, dass sie völlig die kontrolle verloren haben. die berechtigte kritik an der biopolitik des staates ist ihnen entglitten und wird von neonazis vereinnahmt. nicht nur in berlin!
wir waren die ersten, die sich dem bunten trieben aller möglichen, meistens sehr aufgeregten wirrköpfe in den weg gestellt haben.
am ersten mai hatten wir den platz endlich frei – die cops haben die nazis und ihre ahnungslosen kompliz*inenn in alle winde verstreut. am samstag hatten wir dann direkten kontakt mit ihnen und demoralisierten sie schwer mit unserer krassen audio-kundgebung. die welle war gebrochen: https://vocaroo.com/9uJAEPIUljV

durch das neue impfgesetz bekommen sie nochmal aufwind. es kann sein, dass wir von der kleinen kundgebung, die wir jetzt schon 4x durchgeführt haben, auf andere aktionformen umsteigen müssen. wegen corona wollen wir das aber nicht!!!!
deshalb nochmal beiträge zur aufklärung: geht nicht zu diesen demos! warum?

hier werden nur wenige der teilnehmenden neonazis identifiziert. eine komplette liste würde ihnen zu viel ehre machen – gute dokumentation auch auf twitter: KimWinkler1312
  1. die strategie der neuen rechten ist es, alle möglichen themenfelder zu besetzen ohne ihren rassismus offen zu zeigen: zuerst in der tierrechtsbewegung und dann in der friedensbewegung waren sie äußerst erfolgreich. nicht mehr nur durch gewalt, sondern durch zustimmungsfähige ideen besitzen nun die vormachtstellung im diskurs z.b. über die aussetzung des grundgesetzes. was sie aber eigentlich betreiben, ist die tabus zu brechen, die ihre wiedergeburt erschwert: sie verharmlosen den NS-staat, indem sie das heutige system mit ihm vergleichen. sie machen nationalismus wieder salonfähig, indem sie „gute ideen“ haben und „gute leute“ interviewen. (!)
  2. das ziel der rechten ist die einheit von volk und staat (korporalismus). hinter den begriffen demokratie und volk verbergen sich ganz andere konzepte als in der sozialistischen oder liberalen politischen philosophie. sie träumen von einem einheitlichen volk. volk ist nicht das subjekt, das dem staat oder dem kapital entgegen steht, sondern das, was letztendlich nur anderen völkern entgegensteht. von demokratie halten sie so wenig wie wir:
  3. eine weitere strategie der neuen rechten ist die querfront. sie versuchen in einigen feldern mit linken zusammenzuarbeiten, wenn es gegen den staat, den neoliberalismus und gegen „die reichen“ geht. um gegenseitig anschlussfähig zu sein, werden noch mehr themen ausgeklammert. kenfm und der demokratische widerstand fallen besonders durch ihre auslassungen auf! ihre sorge gilt nicht denen, die von der corona-krise am meisten betroffen sind: obdachlose, flüchtende und prekär beschäftigte. sie schweigen, um da keinen streit aufkommen zu lassen und offensichtlich fallen viele darauf rein. sie meinen, rechts und links sind überkommene kategorien, die nur „das volk“ spalten sollen. in wirklichkein interessiert es kaum jemand wo du politisch stehst, wenn du an der grenze stehst, dich um job oder eine wohnung bewirbst. die gesellschaft ist ganz vielfältig gespalten, aber für die neuen rechten gibt es nur noch das deutsche volk und die falsche elite:
  4. antisemitismus – wie die pest am anfang den juden in die schuhe geschoben wurde, wird corona heute einer amerikanischen „elite“ zugeschrieben. diese und viele andere verschwörungstheorien beflügeln rechte rattenfänger dazu, deutschland als opfer einer weltweiten verschwörung zu sehen. deutschland, das von den amis besetzt ist und sich nichtmal ne eigene verfassung leisten kann. wieso dann das grundgesetz? sie missachten die ungeheure macht der deutschen konzerne: deutsche bank und berthelsmann machen den amis angst.

    es gibt mehrere probleme mit verschwörungstheorien:

    sie verdecken die eigentlichen internationalen machtstrukturen. die sind nicht auf ein paar amerikanische – um nicht jüdische zu sagen- leute beschränkt. g7, weltbank und IWF haben fast gesetzgebende befugnisse, aber verschwörungstheorien diffamieren die kritik an ihnen.

die eigene handlungsfähigkeit und verantwortung wird abgestritten. wir leben nicht in einer diktatur. es gibt sehr viele gestaltungsmöglichkeiten, auch wenn staat und markt uns oft zwingen. unsere freiheiten wurden erkämpft von leuten, die an sich geglaubt haben – und an uns.

https://jungle.world/index.php/artikel/2020/17/crash-auf-speed

https://www.neues-deutschland.de/artikel/1136243.coronakrise-es-droht-ein-angriff-auf-die-prozent.html

1.mai vorbei

die bilanz vom ersten mai:

in 2 wunderbaren bündnissen waren wir auf legalen weg erfolgreich! mit MyGruni wurde ein autokorso zum grunewald durchgeklag! mit einem bündnis aus antifas, künstler*innen und kleinparteien konnten wir die rechtsoffene hygiene-demo vom rosa-luxemburg-platz vertreiben. leider gab es für diese spektakulären aktionen kaum presse. obwohl es mehr dezentrale aktionen hätte geben sollen, kam es für uns nicht in frage, sich 18:00 auf dem o-platz zu drängeln! infektionssicher und kooperativ haben wir in kürzester zeit und unter sich ständig ändernden bedingungen kreativen protest sichtbar gemacht! hier ein schönes video zum teilen! danke an alle, die mitgemacht oder zugekuckt haben
der mitschnitt vom live-stream wird noch zu einen best off zusammengefasst! stay tuned!

moria vergessen?!

nebenbei:

am rande unserer kundgebung auf dem rosa-luxemburg-platz am 1.mai wurde das team der heute-show brutal angegriffen. das ganze soll jetzt linken in die schuhe geschoben werden. das ist bullshit! völlig klar ist:

  1. um uns herum war alles voller nazis
  2. autonome lieben abdelkarim. er ist ein linker
  3. wir benutzen niemals totschläger!

    es kann aber sein, dass die cops uns immernoch nicht auseinander halten können.

the 50 shades of brown

unglaubliche szenen spielten sich gestern (25.04.2020) ab! ein breites bündnis von antifaschistisch eingestellten berliner gruppen versuchte, die querfront auf den rosa-luxemburg-platz zu stoppen. es war sehr schön, die bekannten gesichter nach langer zeit auf der kundgebung begrüßen zu dürfen. genau so traurig war es, bekannte gesichter auf der anderen seite zu sehen. gemeinsam mit den krassesten neonazis meditierten 300 leute auf dem rosa-luxemburg-platz und 300 hingen in der torstraße fest. sie haben zwar den platz bekommen, aber sie sind jetzt gespalten! danke an alle, die dabei waren – es war sehr schön, euch endlich wieder zu sehen! und auch ein dickes danke an alle, die solidarisch zuhause geblieben sind! wir geben hier kund, wenn wir uns entschieden haben, wie es weiter geht.

aufgrund der starken nachfrage ist hier nochmal das programm unserer audio-kundgebung (auchtung! die datei spielt sofort ab; sehr laut): https://vocaroo.com/4qaH5thgx7F
die beiträge richten sich eher an die teilnehmenden der „gegenseite“. die mucke ist vom quartiersmanagement grunewald, theaterX und bergpartei.

am ende der straße meditierte ken jebsen (kenfm) auf einem wohnmobil mit 300 follower – obwohl wir auf dem rlp zuerst angemeldet hatten! (foto bearbeitet, lizens cc 0)

die mieterpartei hat ein video gedreht!

hinter dem protest steht ein breites bündnis gegen den sog. „demokratischen widerstand“. wir riefen aber nicht explizit zur kundgebung auf, um keine weiteren massen-ansammlungen zu provozieren. siehe letzter beitrag:

VERSCHOBEN: 18:00 rosa-luxemburg-platz! 22.04.2020 (leider keine fahrradkette)

heute wollen wir eine fahrad-kette machen!
wegen corona ist keine menschenkette möglich 😉 um 17:00 bewegen wir uns von der karl-liebknecht-brücke vorm schloß zum karl-liebknecht-haus. wir wollen gegen das schloss protestieren, den rosa-luxemburg-platz symbolisch zurückerobern und der regierungspartei eine verordnung vorlegen, die besetzungen erlaubt. eine demo für alles! kommt mit rädern vorbei, haltet 2m abstand ein und seid schön totalvermummt! das wird die erste demo seit den ersten lockerungen!

hütten für alle!

streetart von B* – foto von maja hitji – idee von cät

An die Obrigkeit Berlins

Anfang letzter Woche bekamen alle registrierten sesshaften Haushalte einen Brief vom regierenden Bürgermeister: „Solidarität!“

Tatsächlich wurden sehr schnell Hotels für Obdachlose sowie Betroffene häuslicher Gewalt angemietet. Hilfsorganisationen und Frauenverbände hatten Alarm geschlagen. Das zeigt den guten Willen und die Handlungsfähigkeit des Senats! Die Angebote wurden dankend angenommen und sind nun ausgelastet – die Situation ist immernoch angespannt.
Wieviele Obdachlose es in Berlin gibt, ist sehr umstritten – aber jetzt, wo der normale Verkehr eingestellt wurde, fallen sie überall auf. Man vergisst gern die verdeckte Wohnungslosigkeit: Wie viele Menschen hangeln sich von Sofa zu Sofa oder erdulden missbräuchliche Partnerschaften, Wohngemeinschaften und Familienverhältnisse, weil sie nicht wissen, wohin?Eckard Baumann vom Straßenkinder e.V. rechnet zur Zeit fest damit, dass mehr Kinder aus der Enge der Familien flüchten werden.In kürzester Zeit haben extrem viele Menschen in Berlin ihren Job, Aufträge und Einkünfte verloren und können keine Miete mehr zahlen! Gleich am Anfang der Krise wurden in Berlin Zwangsräumungen ausgesetzt, was eine unglaubliche Erleichterung für viele ist. Aber wenn es kein Grundeinkommen, keinen Mietenstopp, Schuldenbremse oder Zahlungsstopp für Betriebskosten gibt, werden die Wohnungen nach den Maßnahmen geräumt. Eine Sicherheit gibt es nicht. Mietendeckel und Räumungsstopp waren mutig und sinnvoll, sind aber nur ein Tropfen auf dem heißen Stein. Zur Zeit scheinen schwerwiegende Eingriffe in das Private möglich. Warum sollte dies nicht auch für die Privatwirtschaft gelten?

Unsere besondere Sorge betrifft die Sammelunterkünfte von Geflüchteten in und außerhalb Deutschlands. Menschen in Massenunterkünften sind einer Seuche hilflos ausgeliefert. 40.000 Geflüchtete leben in Moria in überfüllten Lagern unter katastrophalen Bedingungen.

Aber es gibt eine einfache, pragmatische und logische Lösung!
Durch den Wegfall des Tourismus zeigen sich die Lücken im Wohnungsmarkt: AirBnb hat nach eigenen Angaben über 22.000 Privatunterkünfte, die in der Regel über dem Mietspiegel und am Mietendeckel vorbei dem Wohnungsmarkt entzogen wurden – 10.722 Wohnungen und 11.534 Zimmer – allein in Berlin im Angebot. Ungefähr 130000 Wohnungen stehen in Berlin leer. 150.346 Betten umfassen die Hotels!

Das ist doch ein Match!

Unbürokratisch, preisgünstig und flächendeckend kann Wohnraum mit sanitären Einrichtungen bereitgestellt werden. Diese Maßnahmen würden ausreichen, die um schnell und unkompliziert die Schwächsten der Schwachen vor Ansteckung zu schützen. Bevor weitere Zwangsmaßnahmen wie Enteignungen und Beschlagnahmungen ergriffen werden müssen, sollte der Weg der Selbstorganisation gewählt werden. 
Köln macht es vor!
In der Kölner Südstadt gibt es nun seit über einem Monat eine neue Besetzung. Das kann Berlin auch! Aktivist*innen der #besetzen-Kampagne haben vorvorletztes Wochenende bereits Wohungen für Wohnungslose erschlossen. Solche Aktionen schaffen Nutzen und richten keinen Schaden an. 

Wir schlagen Ihnen eine Verordnung vor, die Besetzungen für die Zeit der Pandemie legalisiert und die „Berliner Linie“ aussetzt.
Obdachlose, Geflüchtete, Betroffene häuslicher Gewalt, Psychiatrisierte, Verarmte und Ausgebüchste bekommen eine Chance. 

Link zur Verordnung, die in einer Telegramgruppe entstanden ist.
#reclaimrosaluxemburgplatz #AllenEinZuhause #besetzen

bitte kommen sie klar!

zuerst die news

die guten news: der offene brief an den bürgermeister und der protest vor dem roten rathaus haben gewirkt! es gibt jetzt ein hotel für obdachlose und herr müller hat auf twitter geantwortet. der protest wurde von obdachlosen-vertretungen und hilfsorganisationen gestartet und von uns, den hedos, der mieterpartei u.v.a. unterstützt!

protest vor dem rathaus
gefährdet-seit ist ungerecht verteilt

auch der offene brief des landesfrauenrats, der feministischen partei u.a. hat dafür gesorgt, dass ein hotel für betroffene häuslicher gewalt angemietet wurde. die petition für das bge wurde gut angenommen: in nur wenigen tagen haben 90.000 unterschrieben.
die räumung von wohnungen wurde heute ausgesetzt (2.4.20) und in köln werden sogar schon neubesetzungen geduldet. das ist ein guter anfang für eine krise ohne absehbares ende. in spanien wird #mietenstreik organisiert
aber die gegenseite hat ihre wünsche sofort durchgekriegt: die fließbänder der rüstungs- und auto-industrie (tesla baut weiter!!!) laufen weiter während wir nicht mehr auf die straße gehen können. die grenzen sind dicht und die bullen schikanieren leute an jeder ecke. alle zeigen ihr wahres gesicht. trotz der großen zustimmung und der geringen sterblichkeitsraten hat die regierung auf ganzer linie versagt. warum wird sie nicht entmachtet? es ist grund genug für einen aufstand wie das grundgesetz außer kraft gesetzt wurde. das parlament ist wie aufgelöst. sogar die bürgerliche presse empört sich (tagesspiegel & faz beklagen die notstandsgesetze!) wäre ja ganz cool – wenn nicht unnötig menschen sterben würden.

das quartiersmanagement grunewald im ausnahmezustand

was sollen wir eigentlich jetzt machen? auto-korso, 2m -abstand- kundgebung, flashmobs in zeitlicher folge? die kreativste idee gewinnt. achtet jedenfalls auf ankündigungen in verschlüsselten kanälen!

und klar: hacken lernen, sich ein landprojekt suchen und vor allem: unterstützt schwache, schafft praktische netzwerke sucht gleichgesinnte! denn die politischen einstellungen zeigen sich klar an der vielzahl der lage-einschätzungen.